Gemischte Gefühle

DAs Vorstellungsgespräch ist gut gelaufen, bevor ich nach meinem gescheiterten Versuch letztes Jahr gefragt wurde. Ich hab dann alles erzählt so wie es war, weil ich dachte ich tu es lieber selber, bevor er Erkundigungen einholt und die dann irgendwelchen Mist erzählen, auf den ich keinen Einfluss habe.

Am Ende hat er dann gemeint, ich hätte auf einer Skala von 15 Punkten 10 erreicht. Naja, nicht gerade berauschend aberauch nicht grottenschlecht.

Am Montag fahre ich jetzt erstmal auf Kur, Schroth-Kur in Oberstaufen. Wird zwar wahrscheinlich sterbenslangweilig aber vielleicht werd ich so einige der Ablagerungen los, die diverse Medikamententherapien bei mir hinterlassen haben.

 

1 Kommentar 6.3.08 12:24, kommentieren

Wie wird es sein?

Am Dienstag ist mein Vorstellungsgespräch an einer Münchner Fachakademie. Irgendwie freue ich mich, dass ich eingeladen wurde. Aber da ist auch die Angst. Die Angst, dass es nicht klappt. Was wird dann? Wo ist Plan B? Und die Angst dass es klappt. Was ist, wenn es wieder nur ein paar Monate gut geht? Wo habe ich mit meinem Macken und Begabungen genau den Platz der zu mir passt? Ich würde ihn so gerne finden.

2.3.08 15:08, kommentieren

Flowing

Im Moment plätschert alles so vor sich hin. Nachhilfestunden geben, Reha, meiner Mom im Laden helfen, Babysitting bei meinen Nichten, Ehrenamt....

Nächste Woche hab ich ein Vorstellungsgespräch an einer Fachakademie, hoffen wir das klappt. Danach fahre ich für 10 Tage zur Kur, nach Oberstaufen. Klingt nach alter Oma, und irgendwie komm ich mir auch so vor, obwohl ich mit 28 ja eigentlich noch ned kurz vor scheintot bin.

29.2.08 16:25, kommentieren

Schneewandern

Gestern war ich mit meinen Eltern in Inzell auf einer Bergtour. Blöderweise hab ich aber am Abend vorher festgestellt, dass ich gar keine Bergschuhe mehr habe, seit ich meine nach dem Trip nach Ecuador weggeschmissen habe, weil sie kaputt waren.

Doch mein Vater meinte: "Das ist alles nur Forststraße, das geht auch mit Turnschuhen." Blöd nur, dass es verdammt verschneite Forststraße war. Also war vor allem Bergab fröhliches Rutschen angesagt. Aber es hat totalen Spaß gemacht. Wir hatten super Wetter und die verschneiten Berge im Sonnenschein, einfach ein Traum! Heute hab ich zwar einen fetten Muskelkater, weil ich das ewig nicht mehr gemacht habe, aber der hat sich gelohnt! Oben auf der Hütte haben wir mit einem ganz sympathischen jungen Typen die Wurstsemmeln geteilt, weil der seine vergessen hatte. Und abends waren wir dann noch in einem Landgasthof essen. Alles in allem ein echt netter Tag!

11.2.08 16:28, kommentieren

Fastenzeit

Seit Aschermittwoch verzichte ich (bisher) konsequent auf Schokolade, Gummibärchen, Kekse und sonstige Süßigkeiten. Für einen Schokaholic wie mich ein echtes Opfer. Drückt mir die Daumen, dass ich es durchhalte!

11.2.08 16:23, kommentieren

Am Aschermittwoch ist alles vorbei....

Hmm, der größte Faschingsfan unter der Sonne bin ich ja nicht, aber dass es dieses Jahr so völlig spurlos an mir vorrübergezogen ist, ist schon irgendwie traurig.

Eigentlich wollte ich am Mittwoch auf den obligatorischen Ball im deutschen Theater, nur leider hat dann die Vernunftseite in mir angefangen zu rechnen: 20 Euro für Hin- und Rückfahrt, 13 Euro Eintritt und nochmal mindestens 10 für Getränke wenn schon ein Wasser 4 Euro kostet. Und das war mir für einen Abend dann schlichtweg zu viel. Heute nachmittag wäre dann FAschingstreiben bei uns in der City, aber ich hab mich selber unabsichtlich so mit Terminen vollgepackt, dass ich das nicht schaffe.

Ab morgen ist dann Fastenzeit. Für mich auch immer eine sehr schöne wertvolle Zeit in der ich zur Ruhe komme und viel über mich selber nachdenke. Mein diesjähriges Fastenopfer: Konsequenter Verzicht auf Süßes. Für eine Naschkatze wie mich ein echtes Opfer.

5.2.08 11:02, kommentieren

Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung...

Ich bin - mal wieder - am Bewerbungen schreiben. Mein Traum wäre es, trotz meines fortgeschrittenen Alters von 28 noch an einer sozialen Fachakademie unterzukommen und den Beruf der Erzieherin erlernen zu können.

Mal sehen.

Ab heute fliegen also wieder die bekannten königsblauen Mappen in diese Institute und mal sehen obs was bringt.

Drückt mir die Daumen

Treibgut

1 Kommentar 30.1.08 14:01, kommentieren

Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung